Warum Coaching?

 

Das Wort „Coach“ entstammt ursprünglich dem englischen Wort für „Kutsche“ und verwenden wir im Deutschen vorwiegend im sportlichen Umfeld. Dabei ist die Aufgabe des Coaches entsprechend dem Bild der Kutsche, den Passagier dabei zu unterstützen, sein Wunschziel sicher und in angemessener Geschwindigkeit zu erreichen.

Da sich unterwegs trotz aller Planung neue Herausforderungen auftun können, liegt das Einsteigen immer beim Reisenden selbst.

Bist Du bereit für Neues und neugierig auf persönliche Entwicklung?

Natur Coaching Blickwinkel

Gute Gründe fürs Coaching

Perspektivwechsel

Manchmal schadet es nicht, eine Situation oder Entscheidung aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Das eröffnet neue Möglichkeiten und macht neugierig auf Alternativen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Dein Thema beruflicher oder privater Natur ist.

Konflikte entwirren

Da jeder von uns auch nur ein Mensch ist, können uns Sozialkontakte auch gern mal in den Wahnsinn treiben. Fragen wie „Warum nervt der immer?“ oder „Warum werde ich nicht gesehen?“ können zermürben. Dauerhaft können unbearbeitete Sorgen und Ängste Stress auslösen und krank machen.

Oft hilft ein neutraler Blick auf die belastende Situation und das Aussprechen von Empfindungen in geschützter Umgebung. Damit wird Dein Blick freier für eine Lösungsmöglichkeit und das Verharren im erstarrten Zustand ist auflösbar. Wichtig dabei ist: Coaching ist keine psychologische Beratung. Trotzdem kann diese Form Dich unterstützen, Deinen Blick mehr Richtung Zukunft ausrichten.

Selbstreflektion

Manchmal braucht es einen Orientierungshelfer, der Dir genau die Fragen stellt, auf die Du selbst noch nicht gekommen bist. Obwohl Du Dich schon mehrfach mit der Herausforderung auseinandergesetzt hat. Die Aussage „Das ist eine gute Frage.“ ist dann meist der Einstieg zu einer neuen Sichtweise und Erkenntnis.

Dabei liegt der Fokus auf Deinen Stärken, die Dir bei der Lösungsfindung behilflich sein können.

Austausch auf Augenhöhe

Dein Partner oder Freunde und Familie können Deine Gedanken schon nicht mehr hören und rollen mit den Augen? Du wünschst Dir aber einen objektiven Blick ohne Wertung, um aktuellen Herausforderungen zu begegnen?

Wir erarbeiten gemeinsam und natürlich vertraulich die Klarheit, die es für Deinen Denkprozess benötigt. Denn Coaching bietet Hilfe zur Selbsthilfe zu mehr Lebensqualität, Freude und Gelassenheit im Alltag.

Strategien entwickeln

Das Ziel ist klar, aber Dein Weg dorthin ist unscharf oder fühlt sich schwer erreichbar an?

Dann ist es Zeit, sich gemeinsam Gedanken um konkrete und vor allem lösungsorientierte Möglichkeiten zur Umsetzung zu machen. Denn es wäre doch mehr als schade, wenn Dein Ziel nur deswegen scheitert.  Wenn Du doch daran glaubst und es Dich antreibt.

In der Natur

In der Natur haben wir die Chance, wieder mehr und vor allem achtsamer bei uns selbst anzukommen, da Niemand etwas von uns erwartet. Sie ergänzt daher das Coaching perfekt und dient nicht nur als Kulisse. Zudem bleiben wir im Gespräch in Bewegung: körperlich und damit auch geistig.

Denn außerhalb unserer gewohnten persönlichen wie räumlichen Grenzen sind wir hier freier. Entsprechend der fernöstlichen Waldmedizin können wir sprichwörtlich wieder durchatmen und Körper wie Geist kommen neu in Bewegung.

Träume erfüllen

Menschen neigen dazu, sich Träume zu verbieten oder Ideen unter den Scheffel zu stellen. Warum eigentlich?

Im Gespräch stärken wir das Vertrauen in Deine Idee, deren Potenzial und die möglichen nächsten Schritte. Damit ist Dein Ziel „Traumerfüllung“ konkreter und vor allem erreichbarer.